Interesse an Romanistik?

Romanistik ist die Bezeichnung für die wissenschaftliche Beschäftigung mit den aus dem Latein hervorgegangenen Sprachen, Kulturen und Literaturen. Romanische Sprachen werden heute auf allen fünf Kontinenten gesprochen. Daher erstreckt sich das Tätigkeitsfeld der Romanistinnen und Romanisten über den gesamten Globus. 

Romanische Sprachen

... sind Arbeitssprachen in der UNO (Französisch, Spanisch) oder in der EU (Italienisch, Portugiesisch, Rumänisch). Andere Sprachen wie Katalanisch, Okzitanisch, Sardisch, Galicisch, Frankoprovenzalisch, Friaulisch, Bündnerromanisch und Ladinisch sowie zahlreiche Kreolsprachen sind nationale oder regionale Amtssprachen. Alle diese Sprache und Kulturen mit ihren Varietäten gehören zum Arbeitsfeld der Romanistik. Die Romanistik untergliedert sich hauptsächlich in Sprach-, Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft sowie Didaktik. 

Romanistische Studiengänge

Das Fach Romanistik kann man an zahlreichen Universitäten in Studiengängen mit unterschiedlichster Ausrichtung und Sprachen-Kombination studieren. Finden Sie hier eine Auflistung aller im deutschsprachigen Raum angebotenen Studiengänge.